CNC Styroporschneider NG

YACFC - Yet Another Cnc Foam Cutter NG

Facts

Schrittmotor Steuerung: SM44PCV5, USB GGC Board
Schneide Software: GMFC Pro 3
2D Software: DevCad, DevFus, Profili
Schrittmotoren: SMC 12056
Antrieb: Zahnriemen, HTD 3M, 9mm
Schneidetrafo: Manson NP-9615
Lineareinheit: DryLin® W, DryLin® N
Verfahrweg: ca. 700 x 450 mm
Verfahrgeschwindigkeit: max. 30 mm/sec
Auflösung: 0,1 mm
Schneidedraht
Temperatursteuerung:
ja, durch USB GGC Board
Status: in Betrieb

 

Details

Es ist vollbracht! Meine zweite selbstgebaute CNC-Styroporschneidemaschine funktioniert.

Ich habe sie NG (next generation) getauft. Der Antrieb unterscheidet sich grundsätzlich von dem meiner ersten Maschine. Für die NG wollte ich unbedingt einen Riemenantrieb verwenden, weil ich mir davon eine höhere Verfahrgschwindigkeit versprach. Und tatsächlich, mit den gleichen Schrittmotoren erreicht die NG ca. die 6-fache Geschwindigkeit. Wie alles im Leben hat aber natürlich auch das seinen Preis: die Auflösung hat sich verringert. Was aus meiner Sicht allerdings keinen Nachteil bedeutet. Die erreichten 0,1 mm reichen mir völlig.

Außerdem habe ich die Konstruktion nochmal vereinfachen können, getreu dem Motto: Design ist dann perfekt, wenn man nichts mehr wegnehmen kann ;-).

Spannend war für mich natürlich auch die Frage wieviel die NG wohl kosten wird. Hier eine Auflistung der wichtigsten Bauteile:

Aluprofile ca. 100 Euro
Führungsschienen/Wagen ca. 150 Euro
HTD Riemenantrieb ca. 220 Euro
Schrittmotorsteuerung ca. 120 Euro
Aluteile ca. 30 Euro
Kleinkram wie Kabel, Stecker, Schrauben usw. ca. 50 Euro
Schneidesoftware GMFC ca. 150 Euro
USB GGC Board inkl. GMFC Lizenz ca. 100 Euro

Tja, zusammen also ca. 920 Euro. Ohne das optionale USB Board wären es ca. 820 Euro. Das Board bietet aber die Möglichkeit die Maschine über USB zu betrieben und den Heizdraht zu steuern. Das waren mir die 100 Euro wert.

Die Stromversorgung übernimmt nach wie vor ein umgebautes ATX-PC-Netzteil das es schon für ein paar Euro bei Ebay gibt. Eine Umbauanleitung gibts hier. Auch der Schneidetrafo ist noch immer ein geregeltes Labor-Schaltnetzteil vom Typ Manson NP-9615. Zusätzlich habe ich mir bei Pollin noch ein 24V Netzteil für die Versorgung der Schrittmotoren gekauft.

Bilder