Die Fragen & Antworten

Hier gibt's eine Sammlung all der Fragen und (hoffentlich) gefundenen Antworten die mir so im Laufe des Projektes ├╝ber den Weg gelaufen sind.

Klingt in Summe sicherlich recht kurz, ich glaube aber insgesamt habe ich wahrscheinlich mehr Zeit damit verbracht zu recherchieren als zu werkeln ­čśë

Holzst├Ąnderbauweise: Wir haben uns f├╝r die Holzst├Ąnderbauweise entschieden weil sie recht kosteng├╝nstig und einfach durchf├╝hrbar ist. Die St├Ąnder bestehen aus 60x40 mm KVH die ├╝ber zwei 10mm Holzd├╝bel und eine Schraube miteinander verbunden werden. Die Stabilt├Ąt bekommt das Modul durch die mit Ankern├Ągeln aufgenagelte Kistensperrholz Platte mit 8mm St├Ąrke. Das ergibt eine leichte und doch stabile Konstruktion (hoffe ich jedenfalls...).
Das Dach wird aus 120x60 mm Dachsparren im Abstand von 100cm aufgebaut. Ist zwar f├╝r den Einbau der Zwischensparrend├Ąmmung ein ung├╝nstiges Ma├č aber spart so Gewicht und Geld und laut Berechnung m├╝├čte es auch unsere Norddeutschen Schneelasten tragen k├Ânnen. Wir werden sehen...

Rahmenerweiterung: Die Verl├Ąngerung und Verbreiterung des Fahrgestells habe ich mit 100x40x5 mm Rechteck Stahlrohren realisiert. Diese sind hinten durch einen geschwei├čten Quertr├Ąger miteinander verbunden und mit 8mm Schrauben mit den Quertr├Ągern des Rahmens verschraubt.

Rostschutz: Die U-Stahl Tr├Ąger des Fahrgestells h├Ątten wahrscheinlich nicht wirklich einen Rostschutz ben├Âtigt. Ich finde aber, dass es dazu geh├Ârt wenn wir unser W├Ągelchen schon von Grund auf neu aufbauen. Verwendet haben wir Brantho Korrux "3 in 1" in Lindgr├╝n mit einem zweifachen Anstrich. Die Zukunft wird zeigen ob es die richtige Wahl war.

K├Ąltebr├╝cken: Um zu verhindern, dass im Winter das kalte Metall des Fahrgestells die K├Ąlte ungehindert an den Boden abgeben kann, trennt eine Schicht 500g Dachpappe das Fahrgestell vom Boden. Ausserdem verhindert die Dachpappe, dass das Kondenswasser vom Fahrgestell direkt an den Boden ├╝bertragen wird.

Fensterbau: Wie erwartet ist es nicht ganz leicht die passenden Fenster f├╝r unseren Plan zu finden denn die Fenster sollen ja zum Plan passen und nicht umgekehrt. Also wird jetzt ein Fenster selbst gebaut. Dazu baue ich mir erstmal einen Fr├Ąstisch und fr├Ąse dann aus Fensterkanteln der Gr├Â├če 60x86 mm den Rahmen. Eingesetzt wird die doppelverglaste Scheibe mit Vorlegeband und Verglasungskl├Âtzen.

Warmwasser & Kochen: Wie erzeugen wir unser Warmwasser? F├╝r's Duschen, wo es ja um gr├Â├čere Mengen warmen Wassers geht, werden wir uns einen 80 oder 100 Liter Warmwasserboiler zulegen. Dieser wird mit 230V betrieben und findet seinen Platz im Ger├Ątekasten unter dem Wagen. F├╝r die K├╝che reicht ein kleiner elektrischer 5KW Durchlauferhitzer.
Kochen wollen wir mit Gas. Der Platz f├╝r die Gasflasche muss allerdings noch gefunden werden.
Urspr├╝nglich wollte ich f├╝r die gesamte Warmwasserversorgung einen Gas Durchlauferhitzer verwenden. Aber offensichtlich gibt es keinen mit einer Zulassung f├╝r den Einbau in Wohnmobilen (zumindest habe ich keinen gefunden). Und da wir aus versicherungstechnischen Gr├╝nden die Gasanlage abnehmen lassen wollen sind wir dann eben doch beim Strom gelandet.